Deutscher Meister in Nürnberg

Eine Woche nach der WM Qualifikation standen die Deutschen Meisterschaften in Nürnberg an. Dort wollte ich unbedingt meinen 5.000m Titel des Vorjahres verteidigen.

Trotz deutlicher Führung der Deutschen Bestenlisten, somit haushoher Favorit, war ich sehr nervös vor dem Start.

Im Rennen war dies aber sofort verschwunden und wir insgesamt 22 Läufer drehten unsere Runden. Alle 400m-500m wechselten sich 3-4 Athleten ab, auch ich übernahm mehrere Runden die Führung, so dass am Ende noch ein kleines Grüppchen von 6 Startern in die letzten zwei Runden gingen. Die letzten 500m erhöhte ich dann deutlich die Geschwindigkeit, um dann 400m vor Ziel richtig loszulegen. 100m vor Ziel war schon an den Videowänden zu sehen, dass ich uneinholbar vorne war. So konnte ich die letzten 100m genießen und mit sehr gutem Gefühl über die Ziellinie laufen. Die Letzte Runde rannte ich in 54,5sek, und war damit vollends zufrieden.

Nach dem Rennen standen viele Interviews an und die Fotografen wollten auch noch ein gutes Bild schießen. Danach konnte ich beruhigt mit einem Titel mehr die Heimreise antreten.

Hier gibt es die Ergebnisliste.

Ein ausführlicher Bericht bei Leichtathletik.de